Unsere Tiere

Wir werden oft gefragt, ob Esel wirklich "so stur" sind. Dazu können wir sagen: Einem Esel kann man nichts befehlen. Esel scheinen Fans von Mitbestimmungsrechten zu sein. Das finden Menschen, die "Funktionieren" gewöhnt sind, manchmal seltsam. Tatsache ist, dass Esel nicht leichtfertig Vertrauen verschenken. Erfolgreich mit Eseln zusammen zu arbeiten, ist eine Herausforderung an die Führungsqualitäten im Menschen.

Esel sind ein bisschen wie Pferde. Aber dann auch wieder nicht. Sie sind viel weniger schreckhaft. Mit Kindern sind unsere Esel ganz besonders lieb. Esel sind praktisch immer auf Futtersuche. Das ist ihr Instinkt. In Deutschland ist das Futter nicht so knapp wie in der Heimat der Esel. Daher sind viele Esel in Deutschland zu fett. Und als nächstes bekommen sie schmerzhafte Fußkrankheiten. Als Eselhalter muss man aufpassen, dass gutmeinende Menschen den Eseln nicht Leckerchen zustecken. Denn erstens werden Esel schneller krank bei nicht eselgerechter Fütterung, und zweitens leider dann auch verzogen und unangenehm im Umgang.

Unsere Esel laufen im Schritt, Trab und Galopp - wenn wir allein sind. Wenn wir mit Gästen unterwegs sind, laufen wir im gemütlichen Spaziertempo. Das passiert schon aus Sicherheitsgründen.

Wir erzählen euch gern mehr über unsere Esel. Am besten ist, ihr bucht eine Eseltour bei uns. Dann verdienen sie gleich auch ihr Futtergeld für den Winter!